Prüfsumme (CRC) über einen Teil einer Datei bilden

 

 

Eine Firmware enthält einen Bereich, der sich zur Laufzeit ändern kann. Aus dem Grund soll eine CRC nur über den statischen Kern der Firmware gebildet werden. In diesem Beispiel soll die CRC über den Bereich 0x00 bis 0xFFFF gebildet werden. Da die CRC über eine Intel-Hex-Datei gebildet werden soll, dieses Dateiformat aber Lücken im Adressraum erlaubt, muss für die CRC Berechnung ein Wert für diesen „undefinierten Speicher“ festgelegt werden. HEXit bietet die Möglichkeit, undefinierte Speicherbereiche mit einem beliebigen Wert zu „füllen“ (standardmäßig ist der Wert einer gelöschten Flash-Speicher-Zelle 0xFF).
Als Alternative kann man mit dem Daten Generator von HEXit einen „leeren Flashbereich“ mit frei wählbaren Füllwerten erzeugen und die Intel-Hex-Datei über diesen Datensatz kopieren

Vorgehensweise:

Screen1CRC_Teil1

1. Quelle (Firmware) auswählen


2. CRC Berechnung aktivieren
3. Den gewünschten CRC Type auswählen
4. CRC Start Adresse: „File defined“ oder User defined = 0
5. CRC End Adresse: User defined =    0xFFFF

6. Berechnung starten

Screen1CRC_Teil2

Das Ergebnis der Berechnung wird angezeigt.
Ein Maus-Klick auf den CRC-Wert kopiert diesen in die Zwischenablage.

f_uk 

 english

 

 

 

 

Impressum